Die Tischtennisabteilung der Warendorfer Sportunion beging das Saisonende in diesem Jahr mit einem großen Gaudi. Abteilungschef Guido Brockmeier hatte sich mit einer Kutschwagenfahrt etwas Besonderes einfallen lassen und fand damit allseits große Zustimmung. „Das war einfach super, hat allen viel Spaß gemacht und war ein interessanter Abschluss nach einer langen und erfolgreichen Saison“, so Johannes Storck, Sprecher der Aktiven. Nach der gemütlichen Kutschwagentour fand in einem Warendorfer Speiselokal ein gemeinsames Essen statt;  anschließend schauten sich alle das Fußball-Pokalfinale zwischen Real Madrid und FC Liverpool an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.